Kleingruppen im Garten

 

Die Zeit des Corona-Virus Lockdown verlangt nach neuen Unterrichtsformaten. Eine dieser neuen Formen sind Kleingruppen im Garten. Kleingruppe heisst, vier Schüler plus Lehrer gleich 5 Personen, das ist die maximale Gruppengrösse die noch erlaubt ist. Wir halten konsequent den Sicherheitsabstand von 3m von A bis Z ein. Die Unterrichtszeit (Termin und Uhrzeit) wird dem Wetter und der Möglichkeit der Teilnehmer angepasst und dauert eine Stunde.


Unterrichtsthema
Im Prinzip kann jede Gruppe dies frei wählen, von medizinischem Qi Gong, Tai Chi, Tao Yoga bis Nei Gong. Mein Vorschlag ist :
Da das Corona-Virus die Lunge angreift  lernen wir eine einfache Übungssequenz von 4 Routinen zum Stärken der Lunge (der Virologe Milo Puhan, Institutsleiter der Epidemiologie der Universität Zürich, sagt in der LZ vom Do 6.4., eine Krankheit die solche Lungenschäden verursacht ist schon drastisch).

Die Übungsserie wurde zusammengestellt von Prof. Zhang Guangde, Gründer der Qi Gong Fakultät der Sportuniversität Beijing. Bevor Prof. Zhang sich mit medizinischem Qi Gong auseinandersetzte, war er Leiter der Wushu (Kungfu) Fakultät. Im Alter von 40 Jahren erkrankte er an Lungenkrebs. Da er heftigste allergische Reaktionen gegen alle möglichen Medikamente aufwies, blieb ihm nichts anderes übrig, als in seinem schon reichen Qi Gong Fundus noch ein bisschen tiefer zu graben und sich allein mit Qi Gong zu heilen (was ihm auch gelang !). D.h. Prof. Zhang kennt sich aus mit Problemen der Lunge !


Kursort

Im Garten einer ehemaligen Gärtnerei im Littauerboden, Thorenbergstr. 43, 6014 Luzern
Parkplätze sind auf dem Gelände der Gärtnerei vorhanden; mit dem ÖV ist es Bus Nr. 45 Haltestelle „Sentihof“, oder 400m vom Bahnhof Littau


Kurszeit

Wann die Stunden stattfinden wird vorgängig jeweils abgemacht, dem Wetter und den zeitlichen Möglichkeiten der Teilnehmer angepasst.


Kurskosten

Fr. 20 pro Teilnehmer und Stunde; wobei die erste Stunde als Probelektion kostenlos ist.