Funktionen der Nieren nach Ansicht der Chinesischen Medizin



Die Nieren sind in der chinesischen Medizin nicht nur die 2 Organe hinten links und rechts unter dem Zwerchfell sondern beinhalten weiteres Gewebe entlang den inneren und äusseren Verläufen des Nieren-Akupunkturmeridians ! Auch ihre Funktionen umfassen mehr Punkte als in der westlichen Schulmedizin. Diese können sowohl körperlicher als auch rein psychischer Art sein. Es folgt eine (nicht vollständige) Auflistung.


Die Nieren lagern die Essenz des Menschen. Diese Essenz reguliert Geburt, Wachstum, Fortpflanzung und Entwicklung.


Die Nieren produzieren die Knochen und das Knochenmark und nähren das Gehirn.

Sie regulieren den Wasserhaushalt.


Die Nieren kontrollieren die Aufnahme von Qi im Körper. D.h., die Lungen produzieren das Qi aus der Atemluft und der Nahrung und bringen es nach unten. Die Nieren empfangen unten das Qi und halten es unten (speichern das Qi). Wenn die Nieren das Qi nicht unten halten können, so steigt das Qi nach oben und verstopft den Brustraum. Die Folgen sind Atemlosigkeit und Asthma. Dies ist ein oft vorkommender Grund von chronischem Asthma.


Die Öffnungen der Nieren sind die Ohren.

Die Nieren beherbergen die Willenskraft.


Die Nieren  kontrollieren die urogenitale und die anale Öffnung. Sind die Nieren geschwächt, so kann Inkontinenz (Harn oder  Stuhl) auftreten.


Die Nieren kontrollieren das Tor des Lebens (Ming Men). Dieser Punkt liegt zwischen dem 2. und dem 3. Lendenwirbel. Er ist das energetische Zentrum der Wirbelsäule.


In den chinesischen Klassikern werden die Nieren als „mächtige und fähige Minister“ bezeichnet, „denen technische Fertigkeiten und Kenntnisse entspringen“. So verstand man die Nieren als Organe, die die Arbeit anderer Organen erleichtern und sie in die Lage versetzten, ihre unterschiedlichen Funktionen zu erfüllen.


Angst und Stress beeinträchtigen die Nieren


Ein gutes Körpergefühl ist eine Eigenschaft, die auf gesunden Nieren angewiesen ist.


Das Kurzzeitgedächtnis (Arbeitsspeicher !) ist stark mit den Nieren verbunden; das Langzeitgedächtnis ist mit dem Herz, das Gedächtnis für intellektuelles Wissen mit der Milz assoziiert.


Die Energie zum Aufrichten des Körpers kommt zu einem schönen Teil von den Nieren. Schmerzen im Rücken, speziell im unteren Teil des Rückens, kommen sehr oft von zu schwachen Nieren.


Um die Kälte und oder Nässe besser zu überstehen ist das Praktizieren des Nieren Qi Gong sehr zu empfehlen. Nach Ansicht der Chinesischen Medizin sind die Nieren für die Wärmeproduktion im Körper zuständig. Hat man kräftige Nieren, so hat man wohlig warm und ist gegen Winterdepressionen gefeit.